Astronomietag am 16. März 2013

Anlässlich des bundesweiten Astronomietags lud die Sternwarte zum Schnuppern und Stöbern ein und einige hundert Besucher kamen trotz Minusgraden und Schnee.

Allgemeinverständliche Vorträge für Kinder und Erwachsene, sowie anschauliche Modelle zeigten die Vielfalt des Universums. Leider war der Himmel überwiegend bewölkt, so dass nur die hellsten Himmelsobjekte wie Mond und der Planet Jupiter zu erkennen waren.

Auch der Komet Pan-Starrs, der eigentlich die Attraktion des Abends werden sollte, verbarg sich komplett hinter den Wolken. So blieb es leider bei Hinweisen, wann der Komet in den nächsten Tagen zu sehen sein wird.

Großer Andrang herrschte insbesondere bei den Vorträgen, der Vortragsraum platzte zeitweise aus allen Nähten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.