Die eWende – Wie die Energiewende gelingt

Referent: Prof. Dr. Robi Banerjee, Theoretische Astrophysik an der Universität Hamburg

Um den dramatischen Klimawandel und die Erderwärmung durch den vom Menschen verursachten Eintrag von Kohlendioxid in die Atmosphäre aufzuhalten, ist es notwendig, unseren Energiebedarf
vollständig aus erneuerbaren Energien zu decken.

Selbst unser dichtbesiedeltes und hochindustrialisiertes Land könnte sich energieautark mit Sonne und Wind versorgen. Dies erfordert zwar ein außerordentliches Infrastrukturprogramm, ist aber keine unlösbare Herkulesaufgabe und schon gar nicht unbezahlbar teuer.

Im Gegenteil: Die Umstellung der gesamten Energieveesorgung auf „grünen“ Strom zahlt sich schon nach kurzer Zeit aus, verschafft der Bundesrepublik mehr Handlungsspielraum und trägt zur sozialen Gerechtigkeit bei.

Die Energiewende muss eine eWende sein, d. h. der gesamte Energiebedarf wird in Form von Elektrizität gedeckt und alle Verbräuche, sei es für die Mobilität, für das Heizen oder für industrielle Prozesswärme werden durch eTechnik umgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.