Das Fundament liegt!

Am heutigen 04. Dezember 2020 wurde das Betonfundament für den neuen Beobachtungsturm der Sternwarte Lübeck gegossen!

Foto: Oliver Paulien
Foto: Oliver Paulien

Vertreter der gemeinnützigen Sparkassenstiftung, die das Projekt mit 233 000 Euro Förderung erst ermöglicht hat, sowie des ASL e.V. und natürlich der ausführenden Baufirmen waren bei der Fundamentschüttung vor Ort, um diesen historischen Moment besonders zu würdigen.

V. l. n. r.: Oliver Paulien (ASL e.V.), Hanno Tessmer (gemeinnützige Sparkassenstiftung), Dr. Ulrich Bayer (ASL e.V.), Dr. Radoslaw Mazur (ASL e.V.), Ralf Biegel (ASL e.V.), Ulrich Kruse (ASL e.V.), Frank Pultar (ASL e.V.), Michael Kremin (ASL e.V.). Foto: Oliver Paulien

Eine „Zeitkapsel“ wurde mit Andenken an die Historie der Sternwarte und das besondere Jahr 2020 sowie mit guten Wünschen für die Zukunft bestückt und mit im Fundament versenkt.

Diese Zeitkapsel wurde im Fundament des Beobachtungsturms einzementiert. Foto: Oliver Paulien
Dort bleibt die Kapsel für hoffentlich mindestens 100 Jahre. Foto: Oliver Paulien

Wir hoffen natürlich, dass dieser Beobachtungsturm Lübeck und seinen Bürgern viele Jahre erhalten bleibt. Doch sollten in der Zukunft einmal Reste des Fundaments ausgegraben werden, können die Archäologen unter anderem folgenden Inhalt in der Zeitkapsel finden (Fotos: Ulrich Bayer):

  • Jubiläumsausgabe der Vereinszeitschrift Polaris
  • Schreiben der gemeinnützigen Sparkassenstifung
  • Ausgabe der Lübeckischen Blätter mit Bericht über das Bauprojekt
  • Gruppenfoto des ASL e.V.
  • Boardingpässe für eine Reise zum Mars

Wer weiß, vielleicht war bereits der erste Mensch auf dem Mars, wenn die Zeitkapsel einmal ausgegraben wird… Fotos: Ulrich Bayer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.