16.01.: Kleinster Vollmond seit 1000 Jahren

Aufgrund seiner elliptischen Bahn um die Erde schwankt die Entfernung von Erde und Mond zwischen 356.410 und 406.740 km. Natürlich erscheint der Mond an unserem Himmel in Erdferne kleiner als in Erdnähe. Der Unterschied kann rund 13% betragen. Am 16.01.2014 um 02:35 Uhr durchläuft der Mond den erdfernsten Punkt seiner Bahn (Apogäum) und nur kurze Zeit später – um 05:17 Uhr – ist Vollmond. Damit erleben wir den kleinsten Vollmond seit über 1000 Jahren. Die Entfernung beträgt dann 406.530 km. Es wird mehr als 100 Jahre bis zum 19.12.2154 dauern, bis der Mond bei einer fast identischen Konstellation minimal kleiner ist.

Hinweis: Die Entfernungen beziehen sich auf die Mittelpunkte von Erde und Mond.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.