19.-21.06.: Mond und Planeten am hellen Abendhimmel

Am 21.06. beginnt der astronomische Sommer und dank des Anachronismus „Sommerzeit“ müssen wir bis 23:00 Uhr warten, bis wir die ersten Gestirne sehen. Aber in diesen Tagen lohnt es sich besonders: Innerhalb von drei Tagen zieht der Mond an Venus, Jupiter und Regulus  – Hauptstern im Löwe – vorbei:

Tief im Westen...: Am 19.06. muss klare Sicht bis zum Horizont sein, um die Mondsichel zu erkennen
Tief im Westen…: Am 19.06. muss klare Sicht bis zum Horizont sein, um die Mondsichel zu erkennen
Am 20.03. bilden Venus und Jupiter ein Dreieck mit dem Mond und eine Linie mit Regulus, Hauptstern im Löwe
Am 20.06. bilden Venus und Jupiter ein Dreieck mit dem Mond und eine Linie mit Regulus, Hauptstern im Löwe
21.06.: Der Mond zieht südlich am Regulus vorbei und setzt sich ab. Venus nähert sich weiter dem Jupiter an - am 01.07. kommt es zur Konjunktion zwischen den beiden hellen Planeten.
21.06.: Der Mond zieht südlich am Regulus vorbei und setzt sich ab. Venus nähert sich weiter dem Jupiter an – am 01.07. kommt es zur Konjunktion zwischen den beiden hellen Planeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.